"Indikationen von BICON Kurzimplantaten" Dr. Stefan König,Oralchirurge aus Bochum,am 3.11.2017 in Zürich

No Comments Dezember 30, 2017

Dr.König stellte uns die Indikationen des BICON Kurzimplantates anhand vieler Beispiele vor.Wie generell bei kurzen Implantaten, können Fälle, speziell bei Nähe des Sinus maxillaris oder zum N.alveolaris inferior, so einfacher gelöst und Risiken umgangen werden.Bei der Insertion des Implantates ist auf niedrige Tourenzahl zu achten(50U/min ohne Spülung).Die Bohrer sind Osteotomen ähnlich(nur 90 Grad schneiden,270 Grad nicht).Das Implantat wird immer 2mm subcrestal gesetzt.Einheilungszeit immer 6 Monate.4 Wochen nach Insertion wird nochmals"nachgeklopft".Wichtig bei diesem Schritt ist die Sterilisation des Abutements.

Die Locking-Taper -Verbindung zeichnet das System speziell aus.Bei 1,5 Grad kann von einer bakteriendichten Fügung gesprochen werden (0,5 Mikron gap).Dr. König erklärte noch das Plateau-switching und die Vorzüge der Sloping shoulder.

Eine Verblockung dieser Kurzimplantate wird nicht empfoheln(fehlender Druckstimulus auf die Knochentrabekel).


No Comments